Karl Barth-Jahr 2019

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Union Evangelischer Kirchen in der EKD und dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund veranstaltet der Reformierte Bund das Karl Barth-Jahr 2019, das am 10. Dezember 2018, dem 50. Todestag Karl Barths, in Basel eröffnet wird.

Im Rahmen der Eröffnung des Karl Barth-Jahres erfolgt auch die Verleihung des Karl Barth-Preises an Dr. Dr. h.c. Bernhard Christ, den Präsidenten der Karl Barth-Stiftung. Im Anschluss wird die Ausstellung “Karl Barth. Professor, Prediger, Provokateur” eröffnet (s. unten), die bis zum 8. März 2019 im Hauptgebäude der Universitätsbibliothek Basel zu sehen sein wird.

Nähere Informationen zum Karl Barth-Jahr insgesamt finden Sie auf der Homepage: www.karl-barth-jahr.eu; über die Veranstaltungen, an denen das Karl Barth-Zentrum und das Archiv beteiligt sind, werden Sie fortlaufend auch hier bzw. unter https://theologie.unibas.ch/de/fakultaet/karl-barth-zentrum  informiert.

 

 

Karl Barth-Zentrum

Jährlich finden am Karl Barth-Zentrum in Basel, möglichst in zeitlicher Nähe zu Karl Barths Geburtstag, die Karl Barth-Vorträge statt.

 

Am 10. Dezember 2018 wird im Rahmen der Eröffnung des Karl Barth-Jahres 2019 auch die Ausstellung “Karl Barth. Professor, Prediger, Provokateur” eröffnet, die bis zum 8. März 2019 im Hauptgebäude der Universitätsbibliothek Basel (Schönbeinstrasse 18-20) besichtigt werden kann. Im Begleitprogramm zur Ausstellung lesen Autoren neuer Literatur zu Karl Barth aus ihren Werken, und es wird auch einen Abend mit Zeitzeugen geben, die von ihren Eindrücken und Erlebnissen mit Karl Barth berichten. Auf verschiedene Zielgruppen (Jugendliche / Konfirmanden, Gemeindegruppen, Erwachsenenbildung, u.a.m.) zugeschnittene Führungen zur Ausstellung werden angeboten. Nähere Informationen zur Ausstellung und die Kontaktadresse des Karl Barth-Zentrums finden Sie im Flyer.

Am Tag der Eröffnung wird ausserdem der neue Band der Karl Barth-Gesamtausgabe

Karl Barth – Bilder und Dokumente aus seinem Leben (Gesamtausgabe, Abt. VI), hrsg. P. Zocher, Zürich 2018

präsentiert.

 

 

Karl Barth-Tagungen auf dem Leuenberg

Vom 16. bis zum 19. Juli 2018 fand die 49. Internationale Karl Barth-Tagung auf dem Leuenberg statt. Das Thema lautete:

Theologie – Wie geht das?

Vortragende und Themen:

Prof. Dr. Christian Link (Bochum): Wie lernt man Theologie?

Dr. Juliane Schüz (Oestrich-Winkel): “Der Glaube die conditio sine qua non theologischer Wissenschaft!”

Prof. Dr. Johanna Rahner (Tübingen): Karl Barth und die “Zeichen der Zeit”. Von Möglichkeit und Unmöglichkeit einer Theologie der Welt

Prof. Dr. Christophe Chalamet (Genf): Rooted and mobile. Protestant Theology as a Human Work

Abgerundet wurde das Programm durch einen Abendvortrag:

Dr. Niklaus Peter (Zürich): Beschimpfung auf hohem Niveau. Edgar Salins Laudatio auf Karl Barth 1962 (mit Tondokument)

Weitere Informationen zur Geschichte und zum Ablauf der Tagungen finden Sie unter Leuenberg und auf der Homepage der Leuenberg-Tagungen.

Die 50. Internationale Karl Barth-Tagung auf dem Leuenberg wird vom 15.-18. Juli 2019 stattfinden. Das Thema lautet: Von Gott reden! Nähere Informationen demnächst hier.

 

 

Karl Barth-Tagung in den Niederlanden

Die 36. Karl Barth-Tagung in den Niederlanden fand vom 5. bis 7. März 2018 in De Glind/NL statt. Das Thema lautete:

Bonhoeffers theologischer Weg als Herausforderung an Karl Barth

Es trugen vor: Prof. Dr. Edward van `t Slot, Dr. Philip Ziegler, Hanna Rijken MA und Pfr. Dr. Dr. Bernd Wannenwetsch.

Nähere Informationen im Flyer zur Tagung.

 

Princeton Annual Karl Barth Conference

Vom 17. bis 20. Juni 2018 fand in Princeton die 13. Karl Barth Conference statt:

Karl Barth and the Future of Liberation Theology

Nähere Informationen unter barth.ptsem.edu.